Lovehorsedating com

Rated 4.20/5 based on 536 customer reviews

Das Gehäuse des Levitrons mit der Ansicht von unten: Auf einer Lochrasterplatine (siehe weiter unten) findet die Elektronik zum regeln der elektromagnetischen Spule Platz.

In den seitlichen Schlitzen verlaufen später die "versteckten" Kabel zur Versorgung der Spule und die Anschlüsse vom Magnetsensor.Gravitationskräfte werden mit magnetische Kräften kompensiert. Der fertige Aufbau der schwebenden Kugel: Hier nun die selbst gebaute Schwebevorrichtung (Levitron) um eine magnetische Kugel (Neodym ø19) in der Schwebe zu halten.Im Fuß befindet sich die Elektronik zum Regeln und oben ein Elektromagnet und der benötigte Sensor.Die Kuppel ist mit einem Alu-Deckel verschlossen worden, der nur drauf liegt.Aus einem 20mm Buchenbrett wurden 20mm Leisten abgesägt.

Leave a Reply